comment 1

Lackieren geht fast los

Sodele,

nach unendlichem Geschleife und Gespachtel – ich habe p1020737.jpgmich dabei vom 2.-schlechtesten zum 3.-schlechtesten Spachtler westlich des Orient hochgearbeitet – ist es jetzt soweit. Morgen kommt unser Astir CS in die Lackierkabine. Das Einpassen der Haube, das Spachteln der diversen Beulen und das Abkleben hat eine Menge Zeit gekostet. Anbei ein paar Bilder von heute – letzte Schleifarbeiten an den Fahrwerksklappen und Abkleben stand auf dem Programm.

Dabi haben die Fahrwerksklappen den meisten Ärger gemacht. Irgendwer hatte die schonmal mit einer Lage Gewebe und viel Harz getuned. Dadurch war die eine Klappe viel zu dick geworden und schloss nicht mehr richtig. Sie hing sowohl am Ring der Tost Kupplung, als auch am Rahmen. Also – wie ein Zahnarzt – erstmal fräsen und schleifen. Danach passte die Klappe – aber das gesamte Gespachtel nicht mehr. Also runter mit dem alten Spachtel und neu gespachtelt. So kann man sich dann auch die Zeit vertreiben. Auf jeden Fall schließen die Klappen jetzt wieder besser, als vorher.

Ab Mittwoch ist dann Naßschleifen angesagt.

tbc… Endlich dicht (so ungefähr jedenfalls)

Advertisements

1 Comment so far

  1. edlf

    Hallo Torsten,

    das ist wirklich interessant zu lesen, vielen Dank für den Blick hinter die Kulissen…scheint aber auch eine Mordsplackerei zu sein 😉

    Gruß,
    Martin

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s