comment 0

Flugwochenende vom 5.10.07

Am Wochenende war mal wieder Fliegen angesagt. Für beide Tage war in NRW „geringe“ Thermik angesagt. Für Grefrath heißt das im Normalfall: keine Thermik. Allerdings war es wenigstens schön sonnig – nachdem die Sonne die morgendliche Kälte weggeheizt hat sogar angenehm.

Mit Obenbleiben war dann nicht so viel. Immerhin bin ich am Sonntag aus der Winde sogar 15min oben geblieben und habe einen Höhengewinn von satten 200m hin bekommen. Sonntag war überhaupt so ein Tag: das schöne Wetter hat Heerscharen von Menschen auf den Flugplatz getrieben. Und neben den vielen, die bei Helmut einen Gastflug im Segelflugzeug gekauft haben, war dann noch ein Kindergeburtstag mit 10 Knirpsen zu fliegen. Wir haben mit 3 Doppelsitzern im Akkord Gäste geflogen.Unser Schleppflugzeug, eine Piper

Außerdem waren Eike mit seinem Freund Jule zum Fliegen da, mein Freund Rico und Malte wollten auch noch eine Runde Fliegen. Malte war schon morgens mitgekommen und wir haben im Twin III (D-3695) einen F-Schlepp mit unserer Piper (D-EFXY) gemacht. Er hat dann mal probiert geradeaus zu fliegen und mal eine Kurve zu fliegen. Klappt schon ganz ordentlich.Unser Twin III

Mit Eike und Jule habe ich jeweils einen Windenstart gemacht – Eike in der Ka7 und Jule in der ASK21. Bei hatten einen Riesenspaß beim Windenstart – Uooohu ist das eine Beschleunigung. Wir sind spät am nachmittag gestartet und die Girmes-Fabrik in Oedt trug ein bisschen. So sind wir in schlapper Thermik sogar ein bisschen oben geblieben.

Als ich mit Jule unterwegs war haben sie uns runtergerufen, weil sie in der 21F-Schlepp mit Rico weiterschulen wollten. Wir haben dann ca. 500m in 2-3min vernichtet und Jule meinte, daß ihm jetzt doch ein bisschen schwummerig sei.

Mit Rico habe ich dann noch einen F-Schlepp mit dem Twin III gemacht. Thermik war leider keine mehr, aber da wir uns auf 700m hatten schleppen lassen haben wir gute 20min abgeglitten und die schöne herbstliche Stimmung über Grefrath genossen.Ballon über EDLF

Am späten Samstag Abend haben wir dann noch Besuch bekommen von einem Heißluftballon. Nachdem es eine ganze Weile so aussah, als wenn er bei uns landet ist er schlußendlich dann doch ein wenig südlich des Platzes vorbeigetrieben. Das hat unsere Jungs nicht davon abgehalten einen letzten F-Schlepp am Ballon vorbei zu machen und das dicke Ding mal aus nächster Nähe zu betrachten.

Ach ja, und weil einer unser beiden Trecker ja beim Überschlag zu Schaden gekommen ist (zum Glück nicht der Treckerpilot) haben wir am Wochenende immer akuten7er Lepo Lepo-Notstand, so daß viele Privatautos zum Lepodienst herangezogen werden. In Konkurrenz zur Wasserkuppe, die zwei Audi A8 einsetzen, haben wir am Wochenende mal mit meinem 7er Flugzeuge zurückgeholt. Sieht auch ganz stilvoll aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s